Das E-Rezept für Deutschland kommt!

So funktioniert das E-Rezept:

Illustration eines Arztes beim Ausstellen eines E-Rezepts. Vor ihm ein aufgeklappter Laptop.
1
Illustration eines Arztes beim Ausstellen eines E-Rezepts. Vor ihm ein aufgeklappter Laptop.

Ausstellung des E-Rezepts

Sie gehen in die (Zahn-) Arztpraxis oder in die Videosprechstunde. Nach der Untersuchung stellt Ihnen die Ärztin oder der Arzt ein elektronisches Rezept über die verordneten Medikamente aus.

2

E-Rezept erhalten

Zu jedem E-Rezept wird automatisch ein Rezeptcode erstellt, den Sie zum Einlösen in der Apotheke benötigen. Diesen können Sie entweder in der E-Rezept-App direkt öffnen oder Sie erhalten ihn als Ausdruck von Ihrer Praxis.

Illustration eines Kassenscanners, wie sie unter anderem in Apotheken genutzt werden
3
Illustration eines Kassenscanners, wie sie unter anderem in Apotheken genutzt werden

Entweder das E-Rezept direkt vor Ort einlösen...

Zeigen Sie den Rezeptcode entweder in der E-Rezept-App oder auf dem Ausdruck in der Apotheke vor und erhalten Sie ihre Medikamente.

Illustration einer Apothekerin, die eine Medikamentenschachtel übergibt
4
Illustration einer Apothekerin, die eine Medikamentenschachtel übergibt

... oder das E-Rezept digital einlösen

Wählen Sie Ihre Apotheke aus und wie Sie Ihre Medikamente erhalten wollen: Reservierung, Botendienst oder per Versanddienstleister.

Die E-Rezept-App zum Download

Der Schlüssel zum E-Rezept:

die E-Rezept-App

Um Rezepte elektronisch empfangen und einlösen zu können, benötigen gesetzlich Versicherte die E-Rezept-App der gematik - sie heißt "Das E-Rezept".
 

Jetzt kostenfrei downloaden:

  • Und wie steht’s mit der Sicherheit?
    • Fälschungssicher, dank qualifizierter elektronischer Signatur
    • Sichere Speicherung in der Telematikinfrastruktur, dem Netz für Gesundheitsdaten in Deutschland
    • Nur Sie selbst, die ausstellende Praxis und eine berechtigte Apotheke dürfen Ihre Rezept einsehen

Weitere Informationen